Was wir bieten
http://www.ffs-kreis-unna.de/anmeldung.html

© 2017

 

Angebote für Kinder


Frühförderung hat zum Ziel, im Dialog und Zusammenwirken von Eltern und Fachleuten die Ent­wicklung des Kindes sowie die Entfaltung seiner Persönlichkeit anzuregen, zu unter­stützen, seine Erziehung zu fördern und sie helfen sicherzustellen. Dabei setzen wir gezielte Beobachtungen und Entwicklungsdiagnostiken ein, um dem Kind bestmöglichst zu helfen. 


Die Inhalte der Förderung beziehen sich z.B. auf:

  • Hilfen zur Verarbeitung unterschiedlicher Sinneswahrnehmung 
  • Koordination von Bewegungsabläufen
  • Angebote zu verbalen und nonverbalen Kommunikations- und   Interaktions-
    möglichkeiten
  • Förderung der Feinmotorik
  • Erreichen größtmöglicher Selbständigkeit und lebenspraktischer Fertigkeiten im Alltag 
  • Stärkung der Arbeitshaltung, Ausdauer und Konzentration
  • Vermittlung von Lebensfreude und Lebenssicherheit
  • Förderung der Spielfähigkeit
  • Aufbau und Entwicklung von Kreativität und Phantasie

Die Vermittlung der Inhalte erfolgt immer über das Medium des Spiels, da das Spiel zu einem
wesentlichen Bestandteil im Leben des Kindes gehört und somit die Grundlage für seine
Entwicklung und jegliches Lernen ist.

In regelmäßigen Abständen findet eine Entwicklungsdiagnostik nach standardisierten Verfahren oder gezielten Beobachtungsverfahren statt.
Da die Ergebnisse der Diagnostik immer nur den momentanen Entwicklungsstand des Kindes widerspiegeln, werden diese durch begleitene Beobachtungen im Sinne einer Förderdiagnostik während der Förderung ergämzt.


Angebote für Eltern und Familien

In jedem Kind ist von Natur aus das Bestreben angelegt, sich in seiner Persönlichkeit zu entfalten. Dies geschieht zunächst in Wechselwirkung zwischen Kind und Familie.

Die ganzheitliche Beratung und Begleitung des Kindes und seiner Familie beinhaltet eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern, geprägt von Vertrauen und Offenheit. Das Kind ist Teil seiner Familie, die Eltern kennen es durch ihren engen Kontakt am besten.

 

Hierzu zählen z.B. folgende Aspekte:

  • Wie ist das Kind entwickelt, welche Stärken hat es und in welchen Bereichen benötigt es Unterstützung und Förderung?
  • Welche Diagnostikverfahren und Therapieformen gibt es und welche sind notwendig?
  • Wie können Eltern die Entwicklung ihres Kindes im Alltag unterstützen?
  • Wie sollte die Umgebung des Kindes gestaltet sein?
  • Beratung in Erziehungs- und Entwicklungsfragen
  • Beratung und Unterstützung bei der Kindergartenwahl und Schulfrage
  • Beratung über Fragen des Handlings, der Ernährung, des geeigneten Spielmaterials und der  Hilfsmittelversorgung
  • Informationen über rechtliche Gegebenheiten und finanzielle Möglichkeiten.

Zusätzlich zu der individuellen Eltern- und Familienbegleitung bieten wir folgende Angebote:

  • Systemische Familienberatung
  • Video-Home-Training
  • Videogestützte entwicklungspsychologische Begleitung
  • Unterstützte Kommunikation
  • Elternprogramme
    • Erziehungsführerschein
    • Starke Eltern / starke Kinder
    • ADHS-Elterntraining

Kooperation mit anderen Einrichtungen

Eine Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen ist von großer Bedeutung, damit alle gemeinsam planen und entscheiden können, was für das Kind und die Familie wichtig ist und welche Unterstützung notwendig ist.

Die Frühförderstelle kooperiert mit

  • KinderärztInnen und FachärztInnen
  • TherapeutInnen in Praxen der Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie
  • Kinderkliniken und Sozialpädiatrischen Zentren
  • Familienzentren und Kindertageseinrichtungen
  • Grundschulen und Förderschulen
  • insbesondere mit dem Kreisgesundheitsamt

Für die Kindertageseinrichtungen bietet die Frühförderstelle einen Fachdienst zur Beratung, Begleitung und Fortbildung an.

Unser aktuelles Fortbildungsprogramm finden Sie in der Rubrik "Aktuelles".

 

Das Projekt   ermöglicht eine intensive Kooperation mit ausgewählten Einrichtungen.